Dienstag, 13. Dezember 2016

Kunterbunter Advent - Tag 13 - Ginger Pudding Cake


Es gibt Gerichte die sehen nicht wirklich gut aus. Und manchmal klingt dann auch die Beschreibung des Ergebnisses nicht wirklich lecker. Doch wenn ich euch versichere, dass dieser Ginger Pudding Cake zwar eine merkwürdige Konsistenz hat, die irgendwo zwischen matschig und pampig rangiert, aber eines der leckersten Dinge aus meinem Slowcooker war, hoffe ich, dass der eine oder die andere dem Ganzen eine Chance gibt.


Der Ginger Pudding Cake ist ein Gewürzteig, der im Slowcooker gebacken wird und dann am Besten noch lauwarm mit Eis, Sahne und/oder Schokosauce gegessen wird.

Meine Testesser im Büro waren restlos begeistert und selbst die männlichen Kollegen, die es nicht so süß mögen, futterten kräftig. Und das obwohl es an Zucker mal wieder nicht mangelt.

Wir nehmen für ca. 4-6 Personen:
  • 50g weiche Butter
  • 60g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 TL Vanillearoma oder 1/2 Päckchen Vanillezucker
  • 160g Melasse (z.B. Zuckerrübensirup von Grafschafter)
  • 220ml Wasser
  • 170g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Ingwer, gemahlen
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL Muskat
  • 6 EL brauner Zucker
  • 180ml heißes Wasser 
  • 50g Butter
Zuerst die oberen Zutaten alle zu einem flüssigen Teig verrühren. In einer anderen Schüssel das Mehl, Backpulver und die Gewürze mischen und dann in den Teig rühren.

Nun alles in den Einsatz eines 3,5 Liter Slowcookers geben und den braunen Zucker aufstreuen.


In einem Gefäß die Butter zum heißen Wasser geben und schmelzen lassen. Das Butterwasser nun auf den Teig gießen aber NICHT unterrühren. (Für die Rezepte-Nur-Überflieger: Auf gar keinen Fall unterrühren! Gar nicht. Wirklich nicht ein bisschen!!!)

Nun 2,5 bis 3 Stunden auf High backen bis es in der Mitte gerade so durch ist.


Voila fertig ist eine weitere weihnachtliche Sünde. Aber ich verspreche euch ihr könnt kaum kucken, wie schnell der Topf leer ist.

Viel Spaß beim Naschen wünscht

Kommentare :

  1. Du alte Slowcookerin! :D Aber die Konsistenz ist eh nicht meins, bisher hast mich nicht. LG jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man muss ja nicht alles mögen :) Ich liebe diese Geräte einfach weil sie so vielseitig sind und mir einfach Zeit einsparen. Leider bekomme ich keine Provision *haha*
      LG Diana

      Löschen