Sonntag, 23. Oktober 2016

Applebutter - gewürztes Apfelmus


Schon seit einigen Wochen ist in der Facebookgruppe zum Slowcooker der Hype groß. Jede testet und probiert und alle schwärmen. Wovon? Na von Applebutter.


Das kommt (wie fast alles rund um den Slowcooker) aus Amerika und ist im Prinzip langsam geköcheltes, gewürztes Apfelmus. Doch durch das lange Garen karamelisiert der Zucker, die Gewürze entfalten ihr ganzes Aroma und das Ergebnis ist ein samtiger Aufstich, der himmlisch schmeckt.

Leider kann ich die Zubereitung auf anderen Wegen nicht empfehlen, es sei denn ihr möchtet 12 Stunden am Herd stehen und gelegentlich umrühren :(

Wir nehmen:

  • einen Slowcooker 3,5 Liter :)
  • 1kg säuerliche Äpfel oder mehr
  • 50ml Apfelessig
  • 75-100g braunen Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Msp gemahlene Nelken
  • 1 Msp gemahlenes Piment

Die Äpfel werden geputzt und je nach Geschmack auch geschält. Da bei mir selbst nach dem Pürieren kleine Stückchen Schale in der Applebutter waren und ich das nicht mag, habe ich sie dieses Mal geschält und die Schalen zu einem Likör angesetzt. Dann in Stücke schneiden und in den Topf geben. Dieser sollte mindestens 2/3 gefüllt sein, sonst kann es anbrennen. Den Apfelessig und Zucker darübergeben und nun 8 Stunden auf High stellen dann folgen 10 Stunden auf Low. (Gott sei Dank braucht ein Slowcooker so wenig Strom - aber das Ergebnis rechtfertigt den Aufwand)


Nun werden die Gewürze untergerührt und man kann schon pürieren. Nun ca. 4 Stunden auf High einstellen und möglichst immer mal kucken und umrühren. Wenn das Mus schon eingedickt ist reicht auch etwas weniger.


Das gewürzte Apfelmus kann nun heiß in Gläser gefüllt werden und hält sich so ca. 2 Wochen. Um es richtig haltbar zu machen muss es im Topf auf dem Herd 1 Stunde eingekocht werden. Ich habe einen Einkochtopf geerbt und koche darin ein.

Die Applebutter kann nun wie normales Apfelmus gegessen werden, in den Joghurt gerührt, als Topping auf Eis oder geschichtet mit Keksen und Sahne als leckeres Dessert. 


Und eine oder einer von euch kann nun ein Glas meiner Apfelbutter gewinnen! Folgt mir einfach bei Facebook und verratet mir (hier oder dort) euer Lieblingsgericht im Herbst und Winter. Bis 30.10. habt ihr Zeit, dann verlose ich unter allen Teilnehmern ein Glas der braunen Köstlichkeit.

Kommentare :

  1. Alles mit Kürbis! Leider hasst Vini das.... dann noch (Kürbis)Kartoffelgratin mit Zwiebeln drin, Risotto, ähhh, mehr fällt mir nicht ein. Aber den Gewinn kannst gerne jemand anderem geben, ich bin nicht so der Apfelmus-Fan ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hey :)

    Hast du auch Zeitangaben wenn man das ganze in einem 6,5l Topf macht oder bleibt die Zeit die gleiche?

    LG Steffi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Zeit bleibt gleich nur die Zutaten verdoppeln sich, bzw sollte mindestens halb voll sein.

      LG Ala

      Löschen