Donnerstag, 9. Juni 2016

Brokkolisalat mit Bacon



Passend zum Thema "Waldtiere" wollte ich auch das Essen am Geburtstag von Jonathan gestalten. Und Brokkoli erinnert an kleine Bäume, ist lecker und Jonathan liebt Brokkoli, daher wollte ich unbedingt etwas damit machen. Auf Pinterest fand ich dann ein paar Rezepte, die ich kurzerhand zu einem verwurstete und dies ist das leckere Ergebnis, das sogar denen schmeckte, die Brokkoli sonst verschmähen. Ich meine: Es ist Bacon drin. Muss ich mehr sagen?


Die Zubereitung ist nicht unbedingt die zeitsparendste, aber der Aufwand lohnt sich wirklich und gerade im Sommer (sofern der mal noch die Kurve bekommt) ist das wirklich ein leckeres Gericht, das auch mal als Hauptmahlzeit gegessen werden kann, wenn man nichts Schweres mag. Und überhaupt ist das Rezept auch noch Low Carb!

Wir nehmen also:
  • ca. 400 g Brokkoli, vorgegart. (am besten dünsten, da bleiben die guten Stoffe drin)
  • 1 kleine oder 1/2 rote Zwiebel
  • ca. 50 g Mandelblättchen
  • 1 Packung Bacon
  • 200g saure Sahne
  • 200g Mayonaise
  • 2 EL Apfelessig

Ich beginne immer damit den Brokkoli zu garen und den Bacon zu braten. Mit wenig Fett in der Pfanne schön braun rösten, so dass er knusprig ist.



Die Zwiebel fein würfeln und den Bacon kleinkrümeln. Dann alles in einer Schüssel vermengen.


Und schon ist der "Baumsalat" fertig und erfreut Groß und Klein.

Na, wäre das was für euch?

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen