Samstag, 23. April 2016

Weißes Chili mit Huhn für den Slowcooker


Bei Chili denkt jeder sofort an Kidneybohnen, Hackfleisch und Tomatensauce. Doch neulich haben wir ein Rezept für weißes Chili getestet und wow! Das war echt der Hammer. Anstatt roter wird es mit weißen Bohnen gekocht und der besondere Kick kommt durch einfaches Pesto.



Ich gebe zu, das Aussehen ist nicht wirklich doll, aber dadurch, dass es im Crockpot schön sanft schmort ist es so aromatisch und zart, dass man kaum genug bekommen kann. Und dabei ist es sowas von einfach und auch noch günstig.

Ihr braucht:

  • 500 g Hähnchenbrust
  • 1 Dose Mais
  • 2 Dosen weiße Bohnen (ich hatte zwei unterschiedliche Sorten)
  • 1 kleines Glas Pesto oder Salsa Verde
  • 1 kleine Zwiebel, gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt oder gepresst
  • 400ml Hühnerbrühe
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Chilipulver
  • je nach gewünschter Schärfe Sriracha, Tabasco oder eine andere scharfe Sauce
  • 1 Packung Frischkäse
  • etwas Koriander nach Geschmack 
  • Salz & Pfeffer (wir fügen das erst am Tisch bei, damit Jonathan auch mitessen kann)
  • als Garnierung Avocadoscheiben und etwas frischer Koriander



Die Hähnchenbrust als Ganzes unten in den Innentopf den Slowcookers geben und dann alle Zutaten bis auf die Garnierung hinzufügen.
Nun 4 Stunden auf High garen oder notfalls auch 8 auf Low. Hühnchen wird auf High aber besser.

Nach dieser Zeit die Hühnchenbrust aus dem Topf nehmen und mit zwei Gabeln zerpflücken. Auf englisch heißt das "shredded chicken" und ja, es sieht genau so aus, als ob es einmal durch den Schredder gejagt wurde :)


Das Hühnchen wieder in den Topf werfen, alles gut umrühren und dann auf dem Teller mit Avocadoscheiben und dem frischen Koriander garnieren. Mit einem Stück Baguette ein echter Traum. An ein Foto hat da keiner mehr gedacht ;)

Und wen man es ohne Salz kocht und mit der Schärfe etwas vorsichtig ist, können das auch schon Babys essen. Jonathan hat jedenfalls auch kräftig zugelangt.

Lasst es euch schmecken!

Kommentare :

  1. Boah, meinst du, das schmect "nur" mit dem Hähnchen gut, oder auch vegetarisch *zwinker*

    LG jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuch macht kluch :) Nein im Ernst kann ich es mir auch ohne Hühnchen vorstellen.

      Löschen