Sonntag, 7. Dezember 2014

Alas kunterbunter Advent - 2. Advent


Horch, wer schleicht dort durch Wald und Tann?
Ich glaub es ist der alte Weihnachtsmann!
Was hält er dort so fest unter seinem Arm?
Tüten von Aldi und Lidl, er hält sie wohl warm.

Er sieht alt aus und sein Gesicht ganz fahl,
vielleicht fehlt ihm nur ein köstliches Mahl.
Wo sind Rudi das Rentier und sein Schlitten?
Ich werde ihn wohl um Antworten bitten.

Ich werde ihn einladen zu mir nach Haus,
eventuell bekomme ich so etwas heraus.
Also geh ich zu ihm und spreche ihn an:
“ Hallo alter Weihnachtsmann!”

Er dreht sich um und schaut mich an,
sagt; “ Wer bist du? Komm näher ran!”
Ich frage: “ He Alter, was ist mit dir los?
Früher war Weihnachten doch ganz famos!”

“ Was ist mit dem Sinn von Weihnacht geschehen?”
So wollte ich eine Antwort erflehen.
Nun sagt der alte Weihnachtsmann,
er guckt ganz traurig, man sieht es ihm an.

“ Das Fest der Liebe, ach geh mir bloß los.
Es geht nur ums Fressen, mit Gans und mit Kloß,
Geschenke sind groß genug nicht,
und am Weihnachtsbaum brennt kaum noch ein Licht!”
“ Bei den Christen wurde der Heiland geboren!
Aber das ging im Konsumrausch verloren!
Keiner denkt an das Leid dieser Welt,
dabei ist es um ihn doch gut bestellt!”

“ Fragt man ein Kind, nach einem Gedicht.
Schaun sie mich an, als wär ich 'n Bösewicht!
Ich hör keine Lieder im Wohnzimmer mehr,
so wird mein Gemüt traurig und schwer!”

Er wird immer leiser und kommt so zum Schluss,
nun weiß ich genau was ich tuen muss.
Ich seh ihn fortschleichen durch Wald und Tann,
und denk daran wie alles begann.

Ich geh schnell nach Haus, den Baum aufgestellt,
und besinne mich auf das Leid in der Welt.
Die ganze Familie sitzt nun unterm Baum,
der Klang unsrer Lieder erfüllt unsern Raum.

Wir erfreuen uns unsrer kleinen Gaben
und ein Gedicht muss ein jeder aufsagen.
So sitzen wir gemeinsam im Kerzenschein
niemand sollte an Weihnacht alleine sein.

Bei Tannenduft und Kerzenschein,
Besinnlichkeit soll überall sein,
Freude am Schenken und die Herzen weit,
So wünsche ich allen eine schöne Weihnachtszeit.

© Ralph Wöhlbrandt

Und auch ich wünsche euch einen besinnlichen 2. Advent!

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen