Dienstag, 9. Dezember 2014

Ala's Kunterbunt - Salted Caramel Sauce

Mädels, ich bin süchtig! Süchtig nach dieser Sauce, die absolut göttlich schmeckt! Ich kann einfach nicht an dem Gläschen vorbeigehen, ohne ein Löffelchen zu genießen, auch wenn mir durch die Schwangerschaft von allem Süßen schlecht wird. Zeigt WIE groß meine Sucht ist, oder??


Und was mache ich nette Frau? Ich teile mit euch das Rezept, so dass die Sucht sich verbreitet :D

Für ca 500ml nehmen wir:

  • 400g Zucker
  • 200g Butter
  • 250ml Sahne
  • 2-3 TL Salz

1. In einem großen Topf bei mittlerer Hitze den Zucker unter ständigem Umrühren schmelzen und leicht braun werden lassen.

2. Dann nach und nach die Butter unterrühren. Vorsicht, das schäumt etwas.

3. Nun die Sahne zugeben und noch mehr aufpassen: Der heiße Dampf kann einem verbrannte Finger bescheren! Trotzdem rühren wir fleissig weiter.

4. Jetzt geben wir 2-3 TL Meersalz zu. Ich war vorsichtig mit 2 Löffelchen und man schmeckt eigentlich nichts vom Salz. Das Karamell nun etwas abkühlen lassen (jetzt wird es auch etwas cremiger und ist nicht so dünnflüssig) bevor es in ausgekochte Gläser gegeben wird. Gut verschließen und für ca. 10 Minuten auf den Kopf stellen, damit sich ein Vakuum bildet.

Einmal geöffnet hält sich die Caramel Sauce im Kühlschrank  mindestens 2 Wochen. Doch nach meiner Erfahrung wird das niemand brauchen :) Die Karamellcreme kann man super über frisch geschnittene Äpfel träufeln, über ein paar Kugeln Eis geben, man benötigt sie für manche Kuchen oder nascht einfach mit dem Löffel oder, oder, oder..

Lasst es euch schmecken!

Kommentare :

  1. Klingt ja mal wieder sehr lecker...wobei mich das "salted" kurz abgeschreckt hat :-)
    Hm, na mal sehen ob ich das mache, mein Mann ist nicht so der Karamell-Esser und wenn ich die 500 ml allein verdrücke.....ohje ohje ;-)

    LG
    Mel

    AntwortenLöschen
  2. LECKER!! Das muss ich probieren! Mein Mann LIEBT Caramel, und das paßt super zu den Nachtisch-Pfännchen, die ich mir zum Weihnachts-Raclette überlegt hab!

    LG Piri

    AntwortenLöschen
  3. Sensationell lecker und ohne großen Aufwand zubereitet.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen