Sonntag, 19. Oktober 2014

Leckeres Granola vom Blech

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch. Und das auch noch für meine unkreativste Mahlzeit am Tag: Für das Frühstück!

Meist gibt es bei uns nur am Wochenende einen richtig toll gedeckten Tisch mit allerlei Leckereien. Unter der Woche muss es schnell gehen, da ich erst auf der Arbeit was nebenher esse. Viel zu häufig ist das nur ein belegtes Brötchen aus der Kantine, das auch noch im Grunde viel zu teuer ist...

Doch jetzt habe ich mal wieder in den weiten des Internets etwas gefunden, das mein Frühstück bereichert und auch tolle Möglichkeiten zur Abwechslung bietet. Ein Granola oder auch Müsli, das auf dem Blech geröstet wird und erst dadurch den wirklich super leckeren Geschmack bekommt und schön knusprig ist.
Ala's Kunterbungt - selbst gemachtes Granola Müsli

Ihr braucht:

  • 350 g Haferflocken
  • 100 g Mandelblättchen
  • 50 g Kokosflocken
  • 30 g Sesam
  • 3 TL Zimt
  • 180 g flüssigen Honig
  • 6 EL Öl

Diese Zutaten in einer Schüssel vermengen und flach auf einem Backblech verteilen. Dann bei Unter/Oberhitze 180°C ca. 20 Minuten unter Wenden rösten. Ich habe ca. alle 5 Minuten durch die Mischung gerührt und immer versucht vom Rand nach innen zu bewegen. Anfangs sieht man noch nicht viel aber zum Ende hin wird das schon relativ braun. Bitte aufpassen, dass nichts verbrennt! Je nach Backofen kann das Granola auch schon früher fertig sein.

Das Blech dann aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und das kalte Granola dann luftdicht verpacken. So hält es sich mehrere Wochen.
Ala's Kunterbungt - selbst gemachtes Granola Müsli

Genießen kann man nun mit Joghurt, frischen oder auch getrockneten Früchten, Nüssen oder was man sonst so in sein Müsli geben möchte. Hier seht ihr das Granola mit Joghurt und getrockneten Sauerkirschen, die einen tollen Kontrast zum süßen Granola bieten.

Meine Lieblingskombination ist momentan allerdings Naturjoghurt, Chia-Samen, Trauben und eine Hand voll Cashewnüsse. Aber auch einfach nur so mit Joghurt mag ich dieses Müsli wirklich sehr gerne und es ist so schnell gemacht!
Ala's Kunterbungt - selbst gemachtes Granola Müsli

Euch wünsche ich jetzt viel Spaß an diesem sonnigen Sonntag und einen guten Start in die Woche.

Kommentare :

  1. Das klingt wirklich sehr lecker und ist ja auch recht schnell gemacht, meine To Do Liste was ich von diesem Blog alles mal machen will, wird immer länger :-D

    LG Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na bald hast du ja Zeit :P Nein, aber im Ernst: Wenn die Sachen gekauft sind brauchst du vielleicht 5 Minuten zum Wiegen und Zusammenschütten und dabei heizt der Backofen vor. Dann eben die 15-20 Minuten Rösten und schon hast du nen Vorrat, der einige Wochen hält. Das ist wirklich mal zeitsparend!

      Löschen
  2. Ab nächsten April werde ich das auch mal ausprobieren, denn das klingt wirklich lecker. Kann nur zur Zeit kein Müsli essen :-( Ich hoffe auf nach der Geburt

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    das Rezept hört sich super lecker an und sieht auf den Fotos aus klasse aus! Werde ich definitiv am Wochenende mal ausprobieren!

    Lg,
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dich verlockt hat zum Ausprobieren. Schreib mir doch gerne dann mal, mit was du das Granola am liebsten genießt!

      LG
      Ala

      Löschen
  4. Hallo Ala,
    ich werde die Probe nicht zum Frühstück essen, denn da hab ich nicht so viel Zeit, sondern mal diese Woche abends geniessen. Bin schon sehr gespannt!!
    LG Piri

    AntwortenLöschen