Samstag, 16. August 2014

Alltag eines Bloggers - Ein Blick hinter die Kulissen

Um die Zeit bis zur Fortsetzung des Best of Summers zu überbrücken dachte ich, ich tippe euch mal, was eigentlich so passiert, bis ihr so einen fertigen Post lesen könnt.

Ein Blick hinter die Kulissen bei Ala's Kunterbunt
Zuerst braucht man natürlich eine Idee, was man den erzählen oder zeigen möchte. Wer schon eine Weile mitliest weiß, dass ich ein großer Fan von Pinterest bin. Im Grunde gibt es fast nichts, was ich dort nicht suche. Dort findet man wirklich quasi alles oder zumindest ein Bild davon. Oft genug sehe ich dort ein Rezept oder eine DIY - Anleitung, die ich ausprobiere und dann hier zeige.

Screenshot von Pinterest | Ala's Kunterbunt

Oder aber ich finde auf einem anderen Blog etwas, das ich euch zeigen möchte. Allerdings bleibt in den letzten Wochen sehr selten Zeit auch noch in Blogs zu stöbern.

Wenn ich denn dann endlich weiß, was ich berichten will, überlege ich mir gleich schon, wie die Bilder dazu aussehen könnten. Denn ein Bericht ohne Bilder wird quasi nicht gelesen. Ist leider so. Sonst gäbe es hier wohl deutlich mehr zu lesen. Denn den Text habe ich relativ schnell getippt. Aber so? Müssen z.B. für ein Rezept nach dem Kochen erst mal zig Bilder gemacht werden. Aus diesem und jenem Winkel, mit Licht und ohne Licht oder doch auch nochmal mit Blitz? Meist hab ich hinterher ca. 20-30 Bilder auf der Camera - und der Mann bekommt ein kaltes Essen :) . Wenn ich so gar keine Zeit habe oder einfach so nicht fotografieren kann, gibt es in manchen Fällen dann auch freie Bilder aus dem Netz wie dieses (nein nicht geklaut, sondern auf extra Seiten!!)

Fotografin bei der Arbeit | Ala's Kunterbunt

Die selbst geschossenen Fotos dann kurz auf den Rechner laden und dann geht der Spaß weiter. Nun werden erst mal all die unscharfen oder unschönen Bilder gelöscht. Die besten werden mit Weißabgleich etwas aufgehübscht und vielleicht noch etwas zugeschnitten und mit Unschärfe im Hintergrund bearbeitet.

Bildbearbeitung bei GIMP | Ala's Kunterbunt

Seit dem Sommerspecial verwende ich ja nun auch mein Logo auf den Bildern. Also das noch einfügen. Eine Überschrift auf dem ersten Bild ist z.B. für das Pinnen bei Pinterest sehr wichtig, da im Grunde nur das Bild zählt und hier schon deutlich werden sollte, worum es in dem Link dahinter geht. Hmmm aber in welcher Schriftart?

Manchmal gefällt mir einfach keine auf dem Rechner, also ab ins Netz z.B. zu dafont.com wo es viiiieeele Schriftarten gibt. Und dort versacke ich dann. Diese? Oder Jene? Ach, die ist hübsch, die lade ich mal runter, auch wenn sie für dieses Bild ungeeignet ist...

Schriftarten bei Dafont.com | Ala's Kunterbunt

Stunden später und um einige Schriftarten reicher wird dann der Text ins Bild eingefügt und dieses hochgeladen.

Jetzt wird auch endlich der Text getippt und die Bilder eingefügt. Alles in der Vorschau betrachtet und vielleicht noch etwas am Satzbau gefeilt für eine schönere Optik.

Und dann? Ja dann drück ich endlich auf den "Veröffentlichen"-Knopf und hoffe, dass dieser Post auch gelesen wird. Denn meine Belohnung für all das sind die Klicks und die Kommentare.

Bitte versteht diesen Post aber nicht falsch. Ich mache mir die Arbeit echt gerne und es ist mittlerweile zu einem Hobby geworden. Mich zwingt ja keiner (deshalb gibt es eben auch immer mal Pausen) und es ist echt ein tolles Gefühl, wenn man sieht, dass der Beitrag, der einen so viel Mühe gekostet hat, beliebt ist und euch Anregung ist.

Also immer schön kommentieren :)

Und nun hoffe ich euch hat dieser Einblick gefallen? Übrigens saß ich jetzt ziemlich genau eine Stunde an diesem Beitrag ^^ Irgendwie hätte ich mir ein zeitsparenderes Hobby suchen sollen :P

Schönes Wochenende noch!

Kommentare :

  1. Hmmm kein einziger Kommentar?? Hat es euch nun doch nicht interessiert oder gabs einfach nix zu sagen? Mindestens 20 Leute haben diesen Post ja gelesen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Puh, gerade mit den Fotos kann ich das sehr gut verstehen, dass da jede Menge Arbeit dahinter steckt! Respekt, dass Du Dir immer so viel Mühe machst und natürlich ein ganz großes DANKE!

    AntwortenLöschen
  3. mein kommentar ist verschwunden? ich mag es, wie du dich bemühst, sogar mit diesem "fotopopupdingens" ;) LG jessi

    AntwortenLöschen