Donnerstag, 10. Juli 2014

Urlaub an der Nordsee Teil 2 - Endlich in Bensersiel

Sonntag morgens wurden wir vom Verkehr geweckt und machten uns schon um 9 Uhr auf, die restlichen Kilometer hinter uns zu bringen. Es war schon sehr lustig zu merken, dass die Strecke immer gerader und das Land immer flacher wurde.

Pünktlich um 14 Uhr waren wir auf dem Campingplatz in Bensersiel (ab da darf man den Platz beziehen) und waren doch sehr angetan. Der Platz ist groß und direkt am Meer bzw am Watt und ist suuuuper kinderlieb eingerichtet. Es gab genügend Sanitärgebäude, die auch noch sehr neu waren und schön sauber gehalten wurden, und das Hauptgebäude hat ein sehr leckeres und günstiges Restaurant, einen Indoor-Sandspielplatz, einen großen Spielplatz außen und es gibt sogar ein Meerwasserfreibad, das man kostenlos mitbenutzen darf. Und das alles nur 5 Minuten zu Fuß weg vom Hafen (wo es übrigens die besten Fischbrötchen ever gibt! (und das sage ich als Fischmuffel)
 Das Teilstück des Strandes mit Strandkörben
 Quasi direkt an der Fahrrinne der Fähren nach Langeoog
 Die Füße im Watt.... bääääääääh :p
 unser allabendlicher Besucher, der auf dem Campingplatz wohnt
nur einer von vielen super Sonnenuntergängen

Der Ort selbst ist relativ klein und arg viel mehr als den Hafen gibt es auch nicht ;) aber das macht irgendwie auch den Charme dieser Hafenstädtchen aus.
 der große Platz im Hafen
der eigentliche Hafen
4 km in den nächsten Ort nach Esens
 riesige Windparks
 kurzzeitig hatten wir Angst assimiliert zu werden :)
und an meine beste Freundin wurde ich auch erinnert :p

Mit dem Wetter hatten wir richtig Glück. Es war meist um die 20 Grad und sonnig und nur an zwei Tagen wirklich doofes Wetter. Trotzdem haben wir in der ersten Woche nicht sehr viel unternommen und eher am Strand entspannt, was wirklich gut tat. In der zweiten Woche, waren wir dann deutlich aktiver (und da gibts natürlich mehr Fotos von ^^)

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen