Montag, 2. Dezember 2013

Tag 2 - Weihnachtszauber mit Ala - Pecanbälle

Heute öffnet sich schon das zweite Türchen meines kleinen, aber feinen Adventskalenders und ich verrate euch mein allerliebstes Plätzchenrezept, das ich in der Vorweihnachtszeit meist zwei Mal backen muss, da wir schon vor Weihnachten alle wegfuttern ;)



Es ist auch ganz einfach:


  • 225 g Butter
  • 4 Esslöffel Zucker
  • 200 Gramm gemahlene Pecannüsse (kaufe ich ganz und mahle selbst)
  • 200 Gramm Mehl
  • 1 Teelöffel Vanille Extrakt oder als Ersatz ein Teelöffel Vanillearoma 

Zum Wälzen nach dem Backen

  • Puderzucker
  • etwas Vanillezucker

Zucker und Butter in einer Schüssel cremig rühren (2-3 Minuten). Dann nach und nach die anderen Zutaten zugeben. Nun zum Test ein ca. Walnuss-großes Bällchen rollen. Der Teig sollte sich schön rollen lassen und nicht sehr an den Händen kleben. Tut er das, einfach für ca. 30 Minuten im Kühlschrank kühlen. 

Dann kann losgelegt werden und all die kleinen Bällchen können mit ein wenig Abstand auf ein Blech gesetzt werden, da sie leicht aufgehen. Bei 190 Grad backen bis sie leicht gebräunt sind. In meinem Ofen dauert dies ca. 15 Minuten. Allerdings schmecken die Pecanbälle besser, je gebräunter sie sind. Also nicht zu ungeduldig sein. Nach dem Backen vorsichtig vom Blech nehmen, da die kleinen Dinger furchtbar zerbrechlich sind. 

Nach dem Abkühlen genaus vorsichtig in dem mit Vanillzucker gemischten Puderzucker wälzen.

Viel Spaß beim Nachbacken wünscht

Kommentare :

  1. Mmmmh, ich denke das wird dieses Jahr mal auf meine Weihnachtsbackliste wandern. :o) (sofern ich die Nüsse beim Händler meines Vertrauens bekomme^^)

    Süße Grüße,
    An

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An, gibts die denn nicht "einfach so" bei euch im Laden??
      Ich bin ja schon durch mit backen... heute nur noch verzieren.

      LG jessi

      Löschen
  2. Lecker, lecker.....bei uns gibts dieses Jahr keine Plaetzchen...aber naechstes Jahr werde ich auch mal wieder loslegen.

    LG Mel

    AntwortenLöschen
  3. Also ich kaufe meine online, da die im Supermarkt oft nicht vörrätig sind oder nicht so gute Qualität haben. Ich brauche aber auch immer ne ordentliche Menge, da ich ja das doppelte Rezept backe und das manchmal auch 2 Mal vor Weihnachten ^^

    Eigentlich möchte ich noch 2 Sorten Plätzchen testen dieses Jahr, aber mal schauen, ob sich die Zeit findet.

    AntwortenLöschen
  4. Klingt sehr lecker! Wo kaufst Du die denn online?

    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schaut mal hier: http://www.bremer-gewuerzhandel.de/pekannusse-1-sorte-halbe-fruchte.html

      Nicht die günstigsten, aber sehr gute Qualität!

      Löschen
    2. Danke, da habe ich eben bestellt ;-)

      Löschen
  5. Huhu Ala! Wie lange halten sich die Pecanbälle? Wenn man die verschenken möchte, sollte man die eher frisch backen oder kann man das auch ne Woche vorm Verschenken machen?
    LG Bri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich habe meine Mitte November gebacken und die schmecken jetzt noch ganz ausgezeichnet! Daher kein Stress :)

      Löschen
  6. Nachgebacken und das Prädikat "Sehr gut" vergeben. Ich liebe diese Bällchen (okay, auch wenn es bei mir keine Bällchen sind, aber trotzdem ;-)
    Bri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir auch so schmecken! Und was für eine Form haben sie?

      Löschen
    2. Sie sind flach geworden beim backen, also typische Plätzchenform eben.

      Löschen