Sonntag, 29. Dezember 2013

Gelesen im Dezember

Mir kam heute die Idee zu einer neuen Serie und ich hoffe, es interessiert euch auch, aber ich immer ganz froh um Buchtipps bin, dachte ich, könnte ich doch auch mal über meine Bücher berichten. Gebt mir doch aber kurz Rückmeldung, ob ihr das gut findet oder ich mir die Mühe auch sparen kann :)

Im Dezember habe ich nicht gar so viel gelesen, wie schon in manch anderen Monaten, aber es gab ja auch genügend zu tun ^^

Doch eines, der wirklich guten Bücher war 

Das Schwert des Normannen von Ulf Schiewe

Die Beschreibung bei Amazon: 

Die Normandie im 11. Jahrhundert: Der berüchtigte Robert Guiscard von Hauteville, genannt das Schlitzohr, ist auf der Flucht nach Süditalien, wo seine Brüder sich als Kriegsherren einen Namen gemacht haben. Unter Roberts Gefährten befindet sich der 17-jährige Gilbert, dessen Herkunft im Dunkeln liegt und der bei den Hautevilles als Schweinehirt aufgewachsen ist. Durch seine Treue und Waghalsigkeit gewinnt er Roberts Vertrauen, der ihn zu seinem engsten Begleiter macht. Sie beginnen als Raubritter, für die nichts als Gold zählt, und sind doch dabei, ein Reich zu schaffen, das in Europa seinesgleichen suchen wird. 

Meine Meinung zum Buch:

Gut geschrieben und auch recht spannend. Allerdings nicht ganz so gut, wie Der Bastard von Tolosa, das ich regelrecht verschlungen habe. Doch trotzdem sein Geld wert. 

Danach war mir nach etwas leichterer Lektüre und mit

New York für Anfängerinnen von Susann Remke

habe ich genau das bekommen. 

Amazon schreibt:
Einfach abserviert! Die Modebloggerin Zoe Schuhmacher hatte es sich eigentlich in ihrem Berliner Leben ganz gemütlich eingerichtet. Bis sie ihr Traummann für eine andere sitzen lässt. Zeit also, dass Zoe sich neu erfindet. Kerle waren gestern, jetzt ist ihre Karriere dran. Als ihr ein Job in New York angeboten wird, zögert sie keine Sekunde und macht sich auf in die Stadt, die niemals schläft – und die sowieso ihren ganz eigenen Gesetzen folgt. Ein Glück, dass Zoe die Benimm-Fibel "New York fürAnfängerinnen" zugesteckt bekommt. Mit Tipps zum (Über-)Leben im Big Apple. Nur leider steht da nicht drin, was zu tun ist, wenn man sich gleich am ersten Tag völlig aus Versehen in seinen mysteriösen Nachbarn verliebt …  

Meine Meinung zum Buch:

Sehr unterhaltsam und kurzweilig, wenn auch das Rad nicht neu erfunden wurde. Teilweise sogar leicht "äääääh, jaaaa" :) Macht aber definitiv Lust auf einen New York-Besuch.

Und dann kam ein Buch, bei dem ich mir auch nach mehreren Tagen nach dem Lesen noch nicht sicher bin, ob ich es gut oder schlecht finde. Die Rede ist von

Der Kinderdieb von Brom 

Wer den Kinderklassiker Peter Pan liebt und auch die Filme von Disney toll findet, sollte dieses Buch lieber nicht lesen. Denn dies ist die dunkle und auch sehr brutale Version von Peter Pan, der New York umgeht auf der Suche nach verzweifelten, einsamen oder gequälten Kindern, die er durch den Nebel nach Avalon bringt. Doch auch dort erwartet sie nicht die Heimat und Geborgenheit, welche ihnen Peter verspricht. Dort herrscht Krieg und Kinder werden zu gnadenlosen und brutalen Kämpfern ausgebildet. 

Das Buch schaffte es mich zu fesseln und war wirklich spannend geschrieben, aber ich war mehr als einmal kurz davor es weg zu legen und nicht weiter zu lesen, da mir die Gewalt einfach too much war. 

Die Quintessenz ist, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Nunja, ob man dies unbedingt auf diese Art und Weise lernen muss ist fraglich und daher eben meine Unentschlossenheit. Ich kann und will hier keine klare Kaufempfehlung aussprechen. 

Das waren meine Bücher im Dezember und ich hoffe der Post hat euch gefallen. Gebt mir doch mal Feedback, ob ich sowas nun jeden Monat machen soll. 

Liebe Grüße


Kommentare :

  1. Da ich zu selten zum Privatvergnügen lese, macht es für mich persönlich weniger Sinn, ich les deinen Blog aber trotzdem ;)

    LG jessi

    AntwortenLöschen
  2. Ich finds cool, hab zwar an der Game of Thrones Reihe noch ne ganze Weile zu lesen aber irgendwann ist auch die durch:-)

    LG Mel

    AntwortenLöschen