Samstag, 14. April 2012

Anreise

Kurz vor Frankfurt wurde der Verkehr plötzlich immer dichter und schwupps standen wir im Stau. Leider hatte mein Dad das Navi nicht dabei und kannte sich auch nicht so gut aus, dass wir einfach den Stau hätten umfahren können und so standen wir da mal. Denn so lang konnte der Stau ja nicht sein und schließlich hatten wir ja Puffer.

Tja, der Stau konnte und irgendwie standen wir nach 1 Stunde immer noch im Stau und so langsam wurden wir wirklich nervös. Doch endlich endlich kam die rettende Ausfahrt und wir konnten auf eine andere Autobahn abbiegen, auf der es leerer war. Dafür allerdings eigentlich auf 100 beschränkt, was meinem Dad allerdings in diesem Moment egal war. ;) Und so hielten wir mit quietschenden Reifen an, wir schnappten die Koffer und rannten zur Kofferabgabe. Die Dame dort kuckte mich noch mit großen Augen an und meinte "Sie wissen aber schon, dass sie verdammt knapp dran sind?" Äääähm, jaaa????

Und so rannten wir beide durch einen absolut leeren Flughafen super angespannt zur Passkontrolle, wo sich der Beamte super viel Zeit lies und sich nicht aus seiner gelangweilten Ruhe bringen lies. Ich musste mich echt zusammenreißen, dass ich ihn nicht anbrülle er soll doch endlich vorran machen!

Nach einer gefühlten Ewigkeit durften wir dann doch in Richtung Gate entschwinden und wir rannten und rannten um noch rechtzeitig dort zu sein! Doch als wir ankamen....

Kommentare :